Säuberungsaktion erfolgreich durchgeführt

Klein und Groß helfen beim Frühjahrsputz im Ring

Dank eines griffigen Hygienekonzeptes konnte auch in Pandemie-Zeiten eine sichere Müllsammelaktion im Raiffeisenring von Quartiersmanager Mario Seitz organisiert werden. Beim Frühjahrsputz im Ring konnten auf Abstand knapp 50 Personen begrüßt werden. Mario Seitz berichtet: „Super, wie viele Bewohnerinnen und Bewohner ob Alt oder Jung mitgemacht und den Ring von Müll und Unrat befreit haben. Ganz besonders danke ich neben den vielen Familien, die sich vorbildlich an die Abstandsregelungen hielten, der SBN für die freundliche Bereitstellung des Müllsammelequipments.“ Die Bäckerei Geisen aus dem Ringmarkt stellte einen Wegeproviant zur Verfügung, Blumen Reiprich bedankte sich bei den fleißigen Helferinnen und Helfer mit einer Frühjahrsblume, die im Quartiersbüro im Buchenweg 6 abgeholt werden konnte. Die Aktion wurde von der Stadtverwaltung und der GSG unterstützt. Neben einer Vielzahl an Müllsäcken wurden auch etwa 5000 Zigarettenkippen gesammelt. „Das war eine rundum gelungene Nachbarschafts-Aktion, an der sich viele Akteure beteiligten. Wir haben den Ring für das nahende Frühjahr gut herausgeputzt. Viele der Familien wollen auch am World-Up-Day in diesem Jahr am 18.09. und beim Frühjahrsputz im nächsten Jahr wieder mitmachen, dann hoffentlich mit anschließendem Helferdank“, so der Quartiersmanager. Mit organisiert wurde die Aktion von den Ehrenamtlichen der Projektgruppe „Sauberkeit und Infrastruktur im Raiffeisenring“. Weitere Interessierte melden sich bitte unter 0160 93233059 oder per Mail an seitz@diakonie-neuwied.de

 

Bild unten: Sperrmüll und unzählige Müllsäcke konnten an 5 Abholpunkten entsorgt werden

Sperrmüll und unzählige Müllsäcke konnten an 5 Abholpunkten entsorgt werden

Zurück